• slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg
  • slide5.jpg
  • slide6.jpg
  • slide7.jpg
  • slide8.jpg

Jahreshauptversammlung 2017

Auf der Jahreshauptversammlung des DAFV wird das Präsidium für die nächsten 4 Jahre gewählt. DAFV und Landesverbände protestieren einhellig gegen geplante Angelverbote.

Am 06.05.2017 findet die Jahreshauptversammlung (JHV) des Deutschen Angelfischerverband e.V. (DAFV) in Wiesbaden-Niedernhausen statt. Die Versammlung steht ganz im Zeichen der turnusgemäßen Präsidiumswahlen.

Mit der amtierenden Präsidentin Fr. Dr Christel Happach-Kasan und Andreas Schneiderlöchner, Präsident des FV Saar stehen erstmals zwei Kandidaten für das Präsidentenamt des DAFV zur Wahl.

Ministervorbehalt und Solidarität von Jägern, Berufsfischern und Anglern

Regierungsdirektorin Ursula Posselt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sprach sich in Ihrem Grußwort gegen die geplanten Angelverbote aus und bekundete, dass das BMEL den Ministervorbehalt gegen die Verbote aufrechterhält. Holger Ortel, Präsident des Deutschen Fischerei-Verbandes e.V. bekundete die Solidarität des DFV zum DAFV und appellierte, dass die Angler und Berufsfischer Schulter an Schulter gegen die geplanten Angelverbote stehen müssen. Der Präsident des Deutschen Jagdverbandes e.V. Hartwig Fischer bedankte sich für die enge Zusammenarbeit zwischen Jägern und Anglern. Die Jäger unterstützen die Angler im Bereich des Kormoranmanagements und stehen mit den Anglern zusammen gegen die ungerechtfertigten Anfeindungen von selbst ernannten Tierrechtsorganisationen.

In einem Fachvortrag berichtet Dr. Jens Salva vom Landesfischereiverband Weser-Ems über Möglichkeiten und Maßnahmen der Gewässerrenaturierung durch die organisierte Angelfischerei. Salva zeigt Beispiele von beeindruckenden Projekten zur Wiederherstellung von natürlichen Gewässerverläufen.

Johannes Lohmöller, Lehrer aus Osnabrück berichtet über die Erfahrungen und die Bedeutung von Angelprojekten an Schulen.

„Nur was man kennt, kann man schützen. Das Thema Angeln ist so vielfältig, dass man fast den gesamten Lehrplan über das Thema abdecken könnte. Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, Deutsch und Hauswirtschaft sind nur einige Beispiele.“, so Lohmöller.

Happach-Kasan gab im Rahmen einer Präsentation einen umfassenden Überblick über die Arbeit des DAFV in den zurückliegenden 4 Jahren. Neben den Erfolgen, räumte sie auch Fehler ein und gab einen Ausblick für die Zukunft des DAFV. Sie bedankte sich herzlich bei dem Präsidium, den Referenten und dem hauptamtlichen Team für die Unterstützung und die gemeinsame Arbeit in den letzten 4 Jahren.

Offene Aussprache – kontrovers aber durchweg konstruktiv

Die gemeinsame Aussprache auf der Verbandsausschusssitzung am 05.05.2017 war von einer offenen und durchaus selbstkritischen Diskussion geprägt. Dabei wurde unter breiter Beteiligung der unterschiedlichen Landesverbände kontrovers aber durchweg konstruktiv um aktuelle Themen und die zukünftige Ausrichtung des DAFV gerungen. Im Mittelpunkt stand die konsequente Ausrichtung des DAFV auf einen ergebnisorientierten Verband mit Verbesserungen im Bereich der Kommunikation und der gemeinsamen Zusammenarbeit. „Nur gemeinsam sind wir stark“ war eine der Kernaussagen, welche immer wieder mit Nachdruck vorgetragen wurde.

Offener Brief an die Bundesregierung gegen geplante Angelverbote

Auf der Jahreshauptversammlung wurde ein gemeinsamer Brief an die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, die Ministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Frau Barbara Hendricks und den Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Herrn Christian Schmidt gegen die drohenden Angelverbote für Freizeitangler in der Ostsee verfasst. Der Brief wurde von allen anwesenden Vertretern der Landesverbände gemeinsam unterzeichnet. Der DAFV appelliert zusammen mit den Landesverbänden an die Bundesregierung, bei der im Mai vorgesehenen Verabschiedung der Verordnungen für die Ausweisung von Schutzgebieten in der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) in der Nord- und Ostsee auf Angelverbote zu verzichten. Eine Begründung, warum das Angeln verboten werden soll, fehlt bis heute. Darüber hinaus soll nach den vorliegenden Informationen die Erwerbsfischerei erlaubt bleiben, während gleichzeitig das Angeln verboten werden soll. Den Brief im Wortlaut veröffentlichen wir im Nachgang der JHV in einem eigenen Beitrag.

Ehrungen

Folgende Personen wurden für ihre besonderen Verdienste im Rahmen der Verbandsarbeit geehrt:
  • Bernhard Pieper – Eisvogel
  • Kurt Klamet – Eisvogel
  • Reiner Grube – Eisvogel
  • Gabriele Kiera - Eisvogel
  • Werner Landau – goldene Ehrenmedaille
  • Thomas Struppe – siblerne Ehrenmedaille
  • Dr. Jens Salva – goldenes Ehrenzeichen
  • Karl Dettmar – goldenes Ehrenzeichen
  • Steffen Quinger – goldenes Ehrenzeichen
  • Peter Wetzel – goldenes Ehrenzeichen
  • Jürgen Rosenthal – goldenes Ehrenzeichen

Bernhard Pieper ließ es sich im Anschluss nicht nehmen der Präsidentin im Namen des gesamten Präsidiums für die Arbeit in den letzten 4 Jahren zu danken und ebenfalls zu ehren.

Am Nachmittag finden die Wahlen des neuen Präsidiums für die nächsten 4 Jahre statt. Wir werden dazu in einem eigenen Beitrag berichten.

 



AKTUELLES
Nachrichten & Pressemitteilungen
AFZ-Fischwaid
Angeln & Fischen
Termine
Newsletter
DER DAFV
Präsidium & Geschaftsstellen
Landes- und Spezialverbände
Unsere Basis
Verbandsjugend
Satzung
Mitgliedschaften
Gemeinschaftsfischen
Auszeichnungsrichtlinien
Shop
THEMEN & REFERATE
Verschmelzung zum DAFV
Natur- und Umweltschutz
Forschung und Wissenschaft
Tierschutz
Castingsport
Jugend
Meeresangeln
PROJEKTE & AKTIONEN
Fisch des Jahres
Flusslandschaft des Jahres
KONTAKT
Impressum