• slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg
  • slide5.jpg
  • slide6.jpg
  • slide7.jpg
  • slide8.jpg

Nachruf Eberhard Weichenhan

Eberhard Weichenhan, Präsident des DAFV-Landesanglerverbandes Brandenburg, ist nach schwerer Krankheit am 9. Juli 2014 im Alter von 66 Jahren verstorben. Mit ihm verliert die Angelfischerei in Deutschland einen sehr engagierten Mitstreiter bei der Vertretung der Interessen der Anglerinnen und Angler. Für den Deutschen Angelfischerverband war Eberhard Weichenhan Mitglied im Präsidium des Deutschen Fischerei-Verbandes.
 
1990 wurde der Landesanglerverband Brandenburg im Zuge der Deutschen Wiedervereinigung gegründet. Der Verband wurde von Eberhard Weichenhan von Anbeginn mit herausragendem Erfolg geleitet. Seine Begeisterung für das Angeln lenkte ihn in seiner Verbandsarbeit, die getragen war vom Vertrauen der Anglerinnen und Angler. Bis zuletzt war ihm das Angeln ein Herzensanliegen.
 
Anglerfreundliche Regelungen im Land Brandenburg und eine vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit des Landesanglerverbandes, zum Beispiel im Rahmen der Kinderangelschulen, sind dem Einsatz von Eberhard Weichenhan zu verdanken. Ohne die Zusammenarbeit mit Eberhard Weichenhan wäre auch die Organisation der Weltmeisterschaft für Angler mit Behinderung 2008 in Potsdam durch den Deutschen Anglerverband unter der Schirmherrschaft des damaligen Ministerpräsidenten Brandenburgs, Matthias Platzeck, nicht möglich gewesen.  2009 wurde Eberhard Weichenhan vom Ministerpräsidenten die höchste Auszeichnung des Landes Brandenburg verliehen. Dabei stellte Ministerpräsident Matthias Platzeck die besonderen Leistungen von Eberhard Weichenhan und des von ihm geleiteten Verbandes für die brandenburgische Kulturlandschaft und für die Popularisierung des Angelns heraus. Seine erfolgreiche Verbandsarbeit wurde belohnt mit einer hohen Mitgliederzahl, die den Landesanglerverband Brandenburg zu einem der stärksten Landesverbände in Deutschland macht.
 
Eberhard Weichenhans Verbandsarbeit hörte nicht an den Landesgrenzen auf. Er förderte eine intensive Kooperation des Landesanglerverbandes Brandenburg mit anderen Landesverbänden und mit dem Anglerverband des Nachbarlandes Polen, um den Anglern weitere Angelmöglichkeiten zu verschaffen und das Gewässerangebot auszubauen.  Für hervorragende Verdienste auf den Gebieten des Angelns, der Fischerei sowie des Umweltschutzes wurde Eberhard Weichenhan das Ehrenzeichen des Deutschen Anglerverbandes verliehen. In den letzten Jahren war er ein maßgeblicher Förderer der Verschmelzung des Deutschen Anglerverbandes und des Verbandes Deutscher Sportfischer zum Deutschen Angelfischerverband. Der im letzten Jahr erfolgte Zusammenschluss der beiden Dachverbände der Angler wurde von Eberhard Weichenhan als ein Höhepunkt in der Zeit des fast 25-jährigen Bestehens seines Landesverbandes bezeichnet. Er brachte sich als einer der Aktivsten aus den Reihen der Landesverbände in den Fusionsprozess ein und begleitete ihn bis zu seinem Abschluss. Es war ihm ein unbedingtes Anliegen für die nationale und internationale Vertretung der Angelfischerei im DAFV Gräben zu überwinden und Kräfte zu bündeln.
 
Die Verdienste Eberhard Weichenhans werden unvergessen bleiben. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.
 
Dr. Christel Happach-Kasan
Präsidentin des Deutschen Angelfischerverbandes e.V.
 


AKTUELLES
Nachrichten & Pressemitteilungen
AFZ-Fischwaid
Angeln & Fischen
Termine
Newsletter
DER DAFV
Präsidium & Geschaftsstellen
Landes- und Spezialverbände
Unsere Basis
Verbandsjugend
Satzung
Mitgliedschaften
Gemeinschaftsfischen
Auszeichnungsrichtlinien
Shop
THEMEN & REFERATE
Verschmelzung zum DAFV
Natur- und Umweltschutz
Forschung und Wissenschaft
Tierschutz
Castingsport
Jugend
Meeresangeln
PROJEKTE & AKTIONEN
Fisch des Jahres
Flusslandschaft des Jahres
KONTAKT
Impressum