Sie sind nicht verbunden. Der Newsletter enthält möglicherweise Benutzerinformationen, sodass diese möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden.

DAFV Newsletter Dezember 2023

DAFV Newsletter Dezember 2023

DAFV Newsletter
Dezember 2023

Aktualisierung der „Roten Liste“ – Süßwasserfische und Neunaugen

image

Mit der Veröffentlichung der Aktualisierung der Roten Liste für die Süßwasserfische und Neunaugen wurde das bestätigt, was in den Kreisen der organisierten Angelfischerei schon länger thematisiert wurde. Um den Zustand der Süßwasserfische in Deutschland ist es nicht gut bestellt. Viele Arten sind im Bestand rückläufig. Waren es vormals eher anspruchsvolle Arten mit z.T. besonderer Habitatbindung, sind mittlerweile auch die sogenannten Allerweltsarten wie z.B. der Brassen (Abramis brama) betroffen.


Leitbildkommission „Ostseefischerei“ übergibt Bericht an das Bundesministerium

image

Stellenwert der Angelfischerei erkannt und benannt

Am 08.11.2022 hatte die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft einberufene „Leitbildkommission Ostseefischerei“ ihre Arbeit aufgenommen. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem Fischereisektor, der Zivilgesellschaft, sowie aus Wissenschaft und Verwaltung wurde nun am 18.12.2023 das entwickelte Leitbild für die Zukunft einer nachhaltigen deutschen Ostseefischerei an die Staatssekretärin des Bundesministeriums übergeben.


Die Stepenitz (Elbe) wird „Flusslandschaft der Jahre 2024/25“

Impression vom Oberlauf der Stepenitz. Foto: Fario e.V.

Die Stepenitz in Brandenburg wird „Flusslandschaft der Jahre 2024/25“. Dies beschloss der gemeinsame Beirat für Gewässerökologie des Deutschen Angelfischerverbandes (DAFV) und der NaturFreunde Deutschlands (NFD). Die beiden Verbände rufen alle zwei Jahre eine gemeinsame Flusslandschaft aus, um die Bevölkerung für die ökologische, ökonomische und soziokulturelle Bedeutung der Flüsse und der von ihnen durchflossenen Landschaften zu sensibilisieren. Die offizielle Proklamation erfolgt traditionell rund um den Weltwassertag im März.


Der Anglerverein Jena-Süd e.V. ist Gewässer-Verbesserer im Juli 2023

Strukturmaßnahme im Zuge der Veranstaltung „Lebendiger Gembdenbach“, Foto: Hannes Hoffmann

Der Anglerverein Jena-Süd e. V. wurde 1991 gegründet und hat gegenwärtig 90 Mitglieder im Alter von 13 bis 86 Jahren. Schwerpunkte der Vereinsaktivität sind nachhaltige und naturnahe Gewässerbewirtschaftung, Jugendarbeit und Bildungsangebote für Jung und Alt. Mit der 2023 eingeführten Aktivmitgliedschaft haben Mitglieder, die sich zusätzlich zu den regulären Einsätzen einbringen, die Möglichkeit einer Beitragsvergünstigung. Zu diesem Zweck gibt es zehn Arbeitsgruppen, in denen sich die Mitglieder selbstständig einbringen können. Für die Koordination der Vereinsaktivitäten werden auch verschiedene digitale Kanäle genutzt, unter anderem ein eigener Discord-Server, auf dem sich mittlerweile über 130 Angelinteressierte aus Jena und Umgebung im regen Austausch befinden. Das Anfang der 1970er Jahre erbaute Bruthaus in Leutra wird seit 2010 wieder vom Anglerverein Jena-Süd bewirtschaftet. Hier werden keine Mühen gescheut, mit der Aufzucht von autochthonen Bachforellen die natürlichen Bestände zu stützen. Über eine Million Fische wurden in den letzten Jahren erbrütet und in Gewässer eingebracht.



Deutscher Angelfischerverband e.V., Reinhardtstr. 14, 10117 Berlin, Deutschland

Diese Nachricht wurde an gesendet und ist für bestimmt.

Von diesem Newsletter Abmelden