Diese Seite drucken

Podiumsdiskussion: Heimat für Biber, Wolf und Kormoran? Naturschutz und Landwirtschaft in Brandenburg

Biber, Wolf und Kormorane besiedeln Deutschland in immer größeren Populationen. Dabei sollte der notwendige Schutz mit sinnvollen Managemtmaßnahmen in Einklang gebracht werden.
Biber, Wolf und Kormorane besiedeln Deutschland in immer größeren Populationen. Dabei sollte der notwendige Schutz mit sinnvollen Managemtmaßnahmen in Einklang gebracht werden. Foto: DAFV, Olaf Lindner

Am 12. Oktober 2018, 10.00 Uhr findet in der Heimvolkshochschule am Seddiner See eine Podiumsdiskussion mit dem Thema: "Heimat für Biber, Wolf und Kormoran? Naturschutz und Landwirtschaft in Brandenburg" statt. Lars Dettmann wird als Mitglied der Kormorankomission für Angler und Berufsfischer an dieser Diskussion teilnehmen. Interessierte können sich bis zum 05. Oktober 2018 unter Verwendung des angehängten Flyers anmelden.

 

Da die Problematik in Brandeburg exemplarisch für den übertriebenen Schutzstatus wiederkehrender Tierarten in ganz Deutschland steht, ist sie aus Sicht des DAFV für Angler und Fischer insbesondere von Interesse.

pdfEinladung_Naturschutz_und_Landwirtschaft_in_Brandenburg.pdf

Letzte Änderung am Dienstag, 04 September 2018 16:30