Jugend

Sitzung der Bundesjugendleitung des DAFV in Cuxhaven

Bei einer Führung in der Biologischen Anstalt des Alfred Wegener Institutes konnte sich die Bundesjugendleitung über die Zuchterfolge beim Helgoländer Hummer informieren
Bei einer Führung in der Biologischen Anstalt des Alfred Wegener Institutes konnte sich die Bundesjugendleitung über die Zuchterfolge beim Helgoländer Hummer informieren Foto:; Manuela Freund

Vom 03.-05.05.2019 trafen sich die Mitglieder der Bundesjugendleitung des DAFV in Cuxhaven, um den Stand der Vorbereitungen der geplanten Veranstaltungen der Verbandsjugend im Jahr 2019 zu erörtern. Bei den bevorstehenden Castingveranstaltungen ging es z.B. um die Deutsche Meisterschaft im Turnierwurfsport in Söhrewald, die Jugend Casting WM in der Schweiz und die Deutsche Jugend und Junioren Meisterschaft in Demmin.

Desweiteren ging es um die Bundesjugendfischertage in Prora, dem Jugendleiterlehrgang in Hessen und um die terminliche und ablauftechnische Vorbereitung des Bundesjugendtages in Leipzig. Ebenfalls wurde die Sitzung genutzt, um den Jugendhaushalt 2020 sowie die Ausrichter für die Veranstaltungen und die Veranstaltungsorte 2020 zu besprechen. Die Beratung hoch im Norden wurde aber auch gleichzeitig dazu genutzt, einen Abstecher zu Deutschlands einziger Hochseeinsel „Helgoland“ zu unternehmen. Hier hatten die Mitglieder der Bundesjugendleitung die Möglichkeit, bei einer Führung in der Biologischen Anstalt des Alfred Wegener Institutes sich über die Zuchterfolge beim Helgoländer Hummer zu informieren. So ähnlich wie dem Lachs und dem Stör, die in unseren Breiten fast gänzlich verschwunden waren, erging es auch dem Helgoländer Hummer. Noch in den 1960er Jahren verdienten sich über 800 Helgoländer Fischer mit dem Hummerfang ihr tägliches Brot. Heute kann kein einziger Fischer mehr vom kommerziellen Hummerfang allein leben. Im Institut wurde erklärt, wie in ihrem aufwendigen Zuchtprogramm der Helgoländer Hummer in seinen Beständen gestützt bzw. wieder aufgebaut wird. Mehrere Wachstumsstadien wurden in einzelnen Zuchtbecken anschaulich dargestellt. Nachhaltigkeit wird auch in der Angelfischerei immer wichtiger und so müssen wir Erwachsene unsere Erfahrungen der Anglerjugend mit auf den Weg geben, damit auch in Zukunft noch Fische gefangen werden können. Derzeit kann man das auch beim Ostseedorsch beobachten. Die dafür getroffenen Festlegungen, z.B. Fanglimit, dienen dem Erhalt und dem Aufbau der wertvollen Dorschbestände. Die Beispiele von Hummer und Dorsch zeigen, dass es besser ist, die Ressourcen sinnvoller zu nutzen und zu hegen, als mit aufwendigen Wiederansiedlungsprogrammen eine Tierart zu retten.

Helgoland 2019 034Helgoland 2019 034Helgoland 2019 034

Manuela Freund

Jugendreferentin für Öffentlichkeitsarbeit und für weibliche Jugendliche der Verbandsjugend im Deutschen Angelfischerverband e.V.

Letzte Änderung am Freitag, 23 August 2019 14:58
Nach oben

Der DAFV e.V.

Deutschlandkarte

Der Deutsche Angelfischerverband e.V. besteht aus 27 Landes- und Spezialverbänden mit ca. 9.000 Vereinen, in denen insgesamt rund 500.000 Mitglieder organisiert sind.

 

Hauptgeschäftsstelle

Reinhardtstr. 14
10117 Berlin

  • 030 97104379
  • 030 97104389
  • info@dafv.de
  • Berlin, Deutschland

Geschäftsstelle

Siemensstr. 11-13
63071 Offenbach

  • 069 8570695
  • 069 873770
  • info@dafv.de
  • Offenbach, Deutschland