Diese Seite drucken

Startschuss für die Crowd Science Aktion #unserWasser

Wo in Deutschland gibt es heute Gewässer, deren Wasserstände immer niedriger werden oder die bereits versiegt sind? Lassen Sie es uns wissen!
Wo in Deutschland gibt es heute Gewässer, deren Wasserstände immer niedriger werden oder die bereits versiegt sind? Lassen Sie es uns wissen!

Ab heute startet die Crowd Science Aktion in Zusammenarbeit mit der ARD und dem SWR unter dem Motto #unserWasser. In dieser Mitmachaktion wollen wir genauer wissen, welche Gewässer bereits trockengefallen sind und wo sich diese befinden. Genauso hilft es uns aber zu wissen, wo dies noch nicht der Fall ist. Also geht nach draußen und dokumentiert Stellen, an denen sich einst Gewässer befanden oder aber auch noch befinden. Diese Fragen können wir nur gemeinsam mit eurer Hilfe beantworten!

Da war mal was

Von der Trockenheit sind die Regionen in Deutschland unterschiedlich betroffen. Im Hitzesommer 2018 fließt das Wasser im Rhein auf Rekordtiefstand, die Dreisam bei Freiburg hat an einigen Stellen fast kein Wasser mehr und am schlimmsten trifft es die Schwarze Elster bei Senftenberg in Brandenburg. Trockene Erde und tote Fische - der Fluss ist auf einer Länge von fast einem Kilometer fast komplett ausgetrocknet. Extreme Beispiele, wo in Deutschland gibt es heute Gewässer, deren Wasserstand immer niedriger wird oder die bereits versiegt sind?

Machen Sie mit!

Gut zwei Prozent von Deutschlands Landesfläche sind Wasser: Zählt man die Länge aller Bäche und Flüsse in Deutschland zusammen, kommt man auf die große Zahl von 400.000 Kilometer. Hinzu kommen über 12.000 Seen. Niemand weiß, wie es überall aussieht. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Gibt es in Ihrer Nähe ein Gewässer, dass sich verändert hat? Dann machen Sie mit, tragen Sie Ihre Beobachtungen ab dem 16.03.2022 in das Formular ein und laden Sie ein Foto für die Karte hoch.

Unterstützung aus der Wissenschaft

Auf der Deutschland-Karte können Sie dann anschließend sehen, wo überall trockengefallene Gewässer gemeldet wurden. Der Grundwasserökologe Dr. Hans Jürgen Hahn und sein Team von der Universität Koblenz-Landau werten die Daten aus. Ausgewählte Meldungen werden dann vor Ort wissenschaftlich untersucht, um herauszufinden, warum das Wasser gerade an diesem Ort verschwindet.

Wie finde ich trockengefallene Gewässer?

Mitmachen ist ganz simpel! Einfach Karte auf Ihrem Mobiltelefon öffnen, Gewässer anhand der blauen Linien auf der Karte heraussuchen und vor Ort nachschauen, ob das Gewässer noch vorhanden ist und ausreichend Wasser führt! Dann noch schnell eine Foto machen und das Formular ausfüllen. Fertig! Im nachstehenden Video erklärt Ihnen Hannah Schiller auch nochmal wie einfach man bei dieser Crowd Science Aktion mitmachen kann. Viel Spaß!

 

 

Kennen Sie ein Gewässer, das kein oder nur noch wenig Wasser führt?
Dann melden Sie es ganz einfach in diesem Formular!

Ausgetrocknetes Gewässer hier melden!

AZ DAFV Unser Wasser CSA A4 2

 

Letzte Änderung am Freitag, 25 März 2022 11:56